SEMINAR19 mit Wilfried Pock – Verbindende Gedanken zu trennenden Themen – 5. bis 7. Juli 2019

Hier geht es zu den Predigten mit Powerpoint in Notizen

Das Einigende und den praktischen Umgang mit unterschiedlichen Standpunkten im täglichen Gemeindeleben. Am Beispiel des Calvinismus und des Arminianismus

Der aktuelle Rahmen sieht folgende Themen vor (Änderungen vorbehalten)..

Freitag-Abend

19:30 Uhr – 20:45 Uhr: Der Galaterbrief

Samstag ganztägig

9:30–10:15 Uhr Unterschiedliche Standpunkte an einem Beispiel:
5 Punkte des Arminianismus
10:15–10:30 Uhr Pause
10:30–11:45 Uhr Unterschiedliche Standpunkte an einem Beispiel:
5 Punkte des Calvinismus
11:45–13:30 Uhr Mittagspause
13:30–14:45 Uhr In Gnade miteinander umgehen, Block 1
14:45–15:15 Uhr Kaffeepause
15:15–16:00 Uhr In Gnade miteinander umgehen, Block 2

Sonntag

Gottesdienst: Predigt über „Das Wort vom Kreuz“

Über Wilfried Plock….


Wilfried Plock, geb. 1957, ist verheiratet mit Sylvia und hat zwei Kinder. Seit er im Jahr 1980 während seiner Bundeswehrzeit zum lebendigen Glauben an Jesus Christus gekommen ist, steht er in der aktiven Gemeindearbeit. In den 1990er Jahren arbeitete er in Mannheim, nun lebt er mit seiner Familie in Hünfeld. Seit 1995 leitet er die „Konferenz für Gemeindegründung“ (KfG), die 1983 gegründet wurde.
Gott hat ihm in besonderer Weise aufs Herz gelegt, die christlichen Ehen zu stärken, denn ohne gesunde Ehen gibt es keine gesunden Gemeinden. Darum ist er auch immer wieder zu Ehevorträgen und -seminaren unterwegs.

Wir blicken dankbar auf dieses besondere Wochenend-Seminar zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =